Kreatives und Upcycling vom Bodensee  

 



Das ist bentKin

Made am See – das ist nicht nur der Slogan unter dem Label bentKin und meiner Produkte, der Slogan gilt auch für mich. Mein Name ist Olaf und ich bin der Gründer von bentKin, geboren und aufgewachsen in Friedrichshafen bin auch ich „made am See“. Der Bodensee inspirierte mich seit jeher auch bei meinen Ideen.

Dazuhin kommt, dass natürlich der Schwabe in mir steckt und somit auch eine gewisse Eigenschaft: „spare wo’s goht“.

Für mich bedeutet das aber vor allem auch Dinge nicht wegzuwerfen sondern wieder zu verwenden oder Dingen ein zweites, kreatives Leben zu schenken. Somit konnte ich nicht anders als mich unter anderem dem Trend des Upcyclings anzuschließen.


Begonnen hat alles mit der Dotpoint-Malerei, welche von den australischen Ureinwohnern (den Aboriginies) schon Jahrhunderte gemalt wird. Das erste Bild war der Bodensee, den ich Punkt für Punkt auf der Leinwand entstehen lies. Weiter ging es beim einfachen Treibholzsammeln am See, mit dem ich dann den passenden Bilderständer zum Dotpoint-Bodensee gemacht habe bis hin zu kreativen Auswüchsen und Gedankenspielen bei einem Bier zum Sonnenuntergang am Bodensee.


Dadurch entstanden die ersten Fotoständer aus Treibholz, DotPoint-Bilder vom Bodensee und anschließend upcycling-Produkte aus z.B. Fahrradreifen und Fahrradschläuchen.  

Meine Produktpalette wächst schritt für schritt. Wenn ich neue Ideen kreiert habe, gibt es auch wieder neue Produkte bei bentKin.

In der Zwischenzeit besteht die Produktpalette aus Gürteln, Schlüsselanhänger, Handybags, Etuis aus Fahrradreifen, Fahrradschläuchen, LKW-Plane, Bild- und Fotoständer aus Treibholz, sowie DotPoint-Bilder. Es sind jedoch nicht immer alle Produkte im Webshop, im Bereich Produkte könnt Ihr Euch mehrere Beispiele anschauen. Oder schaut einfach im Shop vorbei oder mailt mir Eure Fragen und Anregungen.


   Olaf = bentKin

   Friedrichshafen

   Bodensee

   Bodensee